TUI meinShop

Im Juni 2018 war es soweit: Der erste TUI meinShop öffnete seine Türen – und zwar im nordrhein-westfälischen Kamp-Lintfort. Wie Betreiber Michael Meier die Zusammenarbeit mit den Gründungsexperten von TUI erlebt hat und wie die neuen TUI Shops aussehen, zeigen wir hier.

 

Michael Meier

Michael Meier zeigte sich bei der Eröffnung begeistert vom TUI meinShop-Konzept: „Ich habe bei der Existenzgründung viel Unterstützung durch TUI erhalten – das hat mir als Branchen-Neuling wahnsinnig geholfen.“

Bild: Aleksander Marko Perkovic


Gründer Michael Meier wurde umfassend unterstützt

Michael Meier hat den großen Schritt in die Selbstständigkeit gewagt – unterstützt durch die neue Gründungsinitiative der TUI Deutschland. Seit Mitte 2018 nennt Meier ein innovatives Reisebüro im Rahmen des aktuellen TUI-Franchisekonzepts sein Eigen. Um Standortsuche, Mietvertrag und Ausstattung musste sich der ehemalige Mobilfunk-Retailer dabei keine Sorgen machen. Der Betreiber kümmert sich allein um das, was Wert schöpft: Verkauf, lokales Marketing und Kundenbeziehungsmanagement. Den Rest macht die TUI“, fasst André Repschinski, Leiter Expansion Franchise, die Vorteile des Gründungsmodells zusammen.

Frische Filialen mit bewährter TUI-Technik

Meier bekam die Schlüssel zu einem fertig eingerichteten Büro und konnte mit seinen zwei Mitarbeiterinnen sofort loslegen. Die neuen Filialen der TUI meinShop-Gründer bestechen durch ihre moderne Einrichtung mitsamt klaren Linien. Die Betreiber bauen auf modernste Kommunikations- und Buchungstechnik – wie sie auch in anderen TUI-Filialen zu finden ist.

Der erste TUI meinShop befindet sich im Einkaufszentrum EK3 in Kamp-Lintfort am unteren Niederrhein und überzeugt mit einladender Atmosphäre.

Bild: TUI


Die Beratung findet im Sitzen oder an Stehtischen statt. Mitarbeiterin Sabine Bugdoll (links) ist beeindruckt: „Ich freue mich, nach fünfundzwanzig Jahren als Expedientin jetzt in einem so modernen TUI Reisebüro durchstarten zu können.“
Bild: Aleksander Marko Perkovic

Mit Verkaufstalent zum Erfolg

Mit seinem Verkaufstalent macht Michael Meier seine fehlende Erfahrung in der Touristik wieder wett: Er war in jeden einzelnen Entwicklungsschritt der neuen Filiale mit eingebunden und hat im Vorfeld ein mehrstufiges Schulungs- und Qualifikationsprogramm durchlaufen. Das Franchise-Modell richtet sich neben touristischen Experten auch an zielorientierte Persönlichkeiten aus anderen Branchen.

Für André Repschinski, Leiter Expansion Franchise, muss ein TUI meinShop-Gründer vor allem Lust aufs Verkaufen haben und zielorientiert arbeiten.

Bild: Aleksander Marko Perkovic

Die Gründungspartner eröffnen die neue Filiale: (v. l. n. r.) Sibo Kuhlmann (bis September 2018 Direktor Franchisevertrieb), André Repschinski, Michael Meier und Chief Commercial Officer Hubert Kluske.

Bild: Aleksander Marko Perkovic


Große Eröffnungsfeier mit ersten Reisebuchungen

Am Eröffnungstag fand eine große Feier mit Gewinnspiel und Aktionen für Kinder statt – und zur Freude aller Beteiligten wurden bereits die ersten Reisen gebucht. Der Verkaufsschwerpunkt liegt auf den TUI-Marken und -Produkten. Meier und sein Team können aber auch auf andere Veranstalter zurückgreifen, sollten sie im TUI-Sortiment einmal nicht fündig werden.

Titelbild: Aleksander Marko Perkovic
Diesen Beitrag teilen: